Baufinanzierung

Mit der Baufinanzierung sicher zum Traumhaus

Schönes Wohnen muss nicht länger ein Traum bleiben: Mit verschiedenen Baufinanzierungsmodellen kann sich gerade der Mittelstand schöne Häuser leisten.

Im Wirtschaftsboom des Nachkriegsdeutschland hat meine seine Häuser noch selber gebaut: Entsprechend erschwinglich war das Eigenheim in den 1950er und 1960er Jahren für die Deutschen. Heute ist die Immobilienbeschaffung ein teures vergnügen, wenn auch ein realisierbares: Große Baufinanzierer wie LBS oder Schwäbisch-Hall locken mit günstigen Konditionen und flexiblen Vertragslaufzeiten.

Doch was ist eigentlich eine Baufinanzierung? Gemäß Definition gilt es hier um das ratenbasierte Erwerben eines Grundstücks sowie aller Bestandteile (Im Klartext: Haus, Garage, Garten etc.). Eine Baufinanzierung ist grob gesagt also ein Kredit, der allerdings zwingend auch ein bestimmtes Maß an Eigenkapital (ab 10.000 EUR aufwärts – Grenze nach oben hin offen) voraussetzt. Wohlgemerkt ist die Baufinanzierung nur eine Möglichkeit, eine Immobilie abzubezahlen: Alternativ gibt es noch Hypotheken oder den ganz klassischen Bankkredit.

Doch lockt die Baufinanzierung von LBS & Co. mit diversen Extras, die eine Geschäftsbank in dem Umfeld nicht bieten kann: Der Staat subventioniert Bauvorhaben nämlich, da hier eine Kapitalanlage geschaffen wird und gleichzeitig Wohnraum entsteht. Wird ein neues Haus gebaut, besteht zeitgleich auch die Möglichkeit, moderne umweltschutztechnische Aspekte (Beispiel: Solarenergie) einzusetzen, deren Nachrüstung in alten Immobilien zu kostenaufwendig oder gar unmöglich ist. Kurzum: Für den Staat entstehen diverse Vorteile, die er bei der Baufinanzierung durch diverse Zuschüsse an den Bauherr weitergibt. So gibt es u.a. Prämien für umweltverträgliches Bauen oder den Einsatz von heizungseinsparenden Techniken.

Grundsätzlich besteht die Baufinanzierung aus einer Sparphase, bei der der künftige Bauherr Raten zu bestimmten Zinssätzen einzahlt. Diese werden beispielsweise durch die sog. Vermögenswirksamenleistungen seitens des Arbeitgebers ergänzt. Vorab muss eine gewisse Höhe an Eigenkapital vorgezeigt werden. Auf Basis diesen Betrags sowie der Laufzeit des Vertrags errechnet man dann eine Vertragslaufzeit für die jeweilige Baufinanzierung. Diese kann von 8 bis 30 Jahre variieren, je nach der Liquidität des Finanzierenden.

Baufinanzierungsmodelle bestehen nicht nur das „zentrale“ Eigenheim, sondern auch für Ferienwohnungen oder Objekte für Selbständige (Kneipen, Restaurants, Hotels etc.). Generell ist zu sagen, dass aufgrund der hohen Kosten im Immobilienbereich heutzutage überwiegend finanziert wird.


Bewerten Sie diesen Artikel
lesenswert 123456 schlecht
Zinsvergleich

Ein Zinsvergleich zeigt, wo man den günstigsten Kredit bekommt. Ebenso hilft ein Vergleich der Guthaben-Zinsen bei der Suche nach lukrativen Anlagen.

Hausfinanzierung

Hausfinanzierung bedeutet für die meisten Käufer ein Hypothekendarlehen. Dazu braucht man auch ein Eigenkapital und gute Beziehungen zu seinem Kreditgeber.

Risikolebensversicherungen

Risikolebensversicherungen eignen sich für die Absicherung eigener Familie. Auch bei Sparkassen werden sie verlangt, damit ihre Kredite abgesichert sind.

Anbieterübersicht:
Tarifcheck24.de - Versicherungen Stiftung Warentest
Anzeigen