Schweizer Kredite

Schweizer Kredite für schnelles Bargeld ohne Schufa

Darlehen aus dem Ausland gibt es auch bei schlechter Schufa. Weil die Kreditgeber zumeist aus der Schweiz kommen, ist oft von Schweizer Krediten die Rede.

Die Schweiz genießt einen erstklassigen Ruf als diskreter Finanzplatz, und das gilt auch für die Kreditbranche. Die Bezeichnung "Schweizer Kredite" hat sich deshalb als Synonym für Kredite ohne Schufa-Auskunft etabliert. Der größte Vorteil für den Kreditnehmer besteht darin, dass negative Schufa-Einträge für Schweizer Kredite keine Rolle spielen. Da keine Auskünfte eingeholt werden, wird dem Darlehensgeber über evtl. bestehende Probleme aus früheren Zeiten nichts bekannt.

Sofortkredit ohne Schufa

Schweizer Kredite kann prinzipiell jeder deutsche Arbeitnehmer bekommen, der etwa 1.000 Euro netto im Monat verdient und der seit mindestens sechs Monaten bei seinem derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt ist. Als einziger Nachweis für Schweizer Kredite werden eine aktuelle Gehaltsabrechnung und z.B. eine Stromrechnung zur Bestätigung der Adresse benötigt. Die Unterlagen sendet der Kreditnehmer zusammen mit einer Ausweiskopie an das Schweizer Unternehmen, und kurze Zeit später erhält er den Kreditbetrag ausgezahlt - entweder als Überweisung oder postbar, d.h. als Baranweisung, die am Postschalter ausgezahlt wird.

Die gesamte Abwicklung erfolgt ausschließlich per Post, Fax und Telefon. Der Kreditnehmer muss also weder in die Schweiz reisen, um seinen Kredit zu bekommen, noch muss er mit unerwünschtem Vertreterbesuch rechnen. Wenn alle Unterlagen vollständig beim Kreditgeber eingegangen sind, erfolgt die Genehmigung und Auszahlung der Darlehenssumme im Normalfall innerhalb weniger Tage.

Schweizer Kredite eignen sich nicht nur für "schwierige Fälle" - für Kunden also, die unter normalen Umständen nur mit einigen Schwierigkeiten einen Kredit bekommen würden. Vielmehr nutzen auch solche Interessenten diese besondere Darlehensform, deren Schufa-Auskunft in Ordnung ist. Dieser Kundenkreis schätzt die Schweizer Kredite vor allem wegen ihrer Diskretion. Da die kreditgebenden Institute keine Informationen von der Schufa beziehen, liefern sie auch keine Daten dorthin. Das bedeutet: Von dem Kreditvertrag wissen nur Kreditgeber und -nehmer, nicht jedoch zum Beispiel die Hausbank. Die Bonität bleibt so erhalten, und trotzdem erhöht sich der finanzielle Spielraum. Schweizer Kredite, die zumeist standardisiert über 3.000 oder 3.500 Euro angeboten werden, eignen sich deshalb auch bestens als Nebenher-Kredit bei bereits bestehenden Verbindlichkeiten.

Ähnliche Artikel